Gästebuch der Sütterlinstube Hamburg e.V.

Für Ihre Wünsche, Meinung, Kritik – bitte tragen Sie sich ein…

Das Gästebuch hat 94 Beiträge am 17.10.2017 um 16:53:41
Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 |  LogIn 
 
Von: Christine Schäfer Am: 12.11.2011 um 06:57:04 Eintrag: 30
Herzlichen Glückwunsch zur neugestalteten Webseite. Wirklich gelungen!
 
Von: Uwe Ahlers Am: 01.10.2011 um 14:51:00 Eintrag: 29
Betreff: Übersetzung

Ich bin mit der Übersetzung des Dokuments voll auf zufrieden.

Vielen Dank
Email  
Von: Regine Wachenfeld Am: 20.02.2011 um 14:24:38 Eintrag: 28
Sütterlin

Tolle Sache, denn ich kann die Schrift meiner Mutter nicht lesen! Gut, dass es die "Übersetzer" gibt.
Email  
Von: Silvia Rodríguez Am: 05.07.2010 um 23:39:07 Eintrag: 27
Gruß aus Argentinien

Ich bin Dozentin für Deutsch, bei mir sitzt eine Studentin, die mich gebeten hat, für sie einen Brief aus dem Jahre 1903 zu übersetzen. Ihr habe ich zu verdanken, dass ich heute weiß, dass es die Sütterlinschrift gegeben hat und dass es Sie und Ihre Sütterlinstube gibt. Der Brief kommt nach!

Mit freundlichen Grüßen,

Silvia Rodríguez
Email  
Von: Dieter Crome Am: 21.07.2008 um 13:41:25 Eintrag: 26
Hallo Peter,
als Dein alter Klassenkamerad melde ich mich und muss Dir sagen:eine tolle Idee.Ich habe noch meine Fibel aus der ersten Klasse wenn auch inzwischen etwas zerfleddert vorliegen,Jahrgang 41.Lohnt es sich soetwas zu vervielfältigen?Das Original möchte ich nämlich gern behalten. Herzliche Grüsse und weiterhin viel Erfolg!
Dieter Crome
Email  
Von: Alexander Am: 08.06.2008 um 16:34:39 Eintrag: 25
das S

wie lauten die Verwendungsregeln für die verschiedenen kleinen "s" in den Fraktur-Schriften und im Süttelin ?

Danke
Email  
Von: Petra Reategui Am: 11.10.2007 um 10:46:01 Eintrag: 24
Anerkennung

Ich finde diese Initiative großartig und möchte Sie dazu beglückwünschen. Ich selbst recherchiere oft in Dokumenten, die in der alten deutschen Kurrentschrift verfasst sind, habe es aber nie gelernt und auch nicht die Sütterlinschrift. Ich habe mir manchmal gewünscht, dass mir jemand helfen könnte - wer Sütterlin lesen kann, kann vielleicht auch die Kurrentschrift leichter lesen als ich, auch wenn es schon noch etwas anders ist.
Vielleicht könnte Ihre Idee ja auch von Trägern in anderen Städten aufgegriffen werden.

Mit besten Grüßen, Petra Reategui
Email  
Von: Wolfgang Guettler Am: 09.10.2007 um 22:29:29 Eintrag: 23
Walz



ich habe die in suetterlin geschriebene wanderschaft meines grossvaters 1894 ins lateinische uebertragen. bei einem wort bin ich mir nicht sicher."Wintikum" oder "Wietikum", damit bezeichnet mein Opa den Geldbetrag, den er von einem meister zum weiterwandern erhielt, wenn der ihm keine arbeit anbieten konnte.koennt ihr mir helfen?
Danke und freundliche gruesse-wolfgang guettler
Email  
Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 |  LogIn